Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich

(1) Die Leistungen der ACTUMA KG erfolgen ausschließlich auf Grundlage der nachfolgenden AGB in der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

(2) Unsere AGB gelten ausschließlich. Von unseren AGB abweichende AGB des Bestellers haben keine Gültigkeit, es sei denn wir stimmen diesen ausdrücklich zu.

(3) Lieferungen sind grundsätzlich innerhalb Deutschland möglich. Solltest Du Lieferungen in ein anderes Land wünschen, versuchen wir Dir gerne weiterzuhelfen.

(4) Der Vertragsabschluss erfolgt ausschließlich in folgender Sprache: Deutsch.

§ 2 Vertragsschluss

(1) Mit der Darstellung und Bewerbung von Artikeln in unserem Onlineshop oder sonstigen Werbemitteln geben wir kein bindendes Angebot zum Verkauf bestimmter Artikel ab. Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn wir Deine Bestellung durch eine Annahmeerklärung oder durch die Lieferung der bestimmten Artikel annehmen. Für die zeitliche Bindung an Deine Bestellung gilt die gesetzliche Regelung (§ 147 Absatz 2 BGB).

(2) Du kannst Artikel in unserem Onlineshop (durch anklicken des Buttons “kaufen”), telefonisch, per E-Mail oder schriftlich per Post bestellen. Wenn Du über unseren Onlineshop oder per E-Mai bestellt hast, werden wir den Zugang Deiner Bestellung unverzüglich per Email bestätigen. In einer solchen Bestätigung liegt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung.

$ 3 Preise, Versandkosten, Zahlungsbedingungen, Aufrechnung

(1) Sämtliche Preisangaben in unserem Onlineshop oder auf sonstigen Werbemitteln sind Bruttopreise inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer zuzüglich anfallender Versandkosten.

(2) Die Versandkosten für Lieferungen innerhalb Deutschland sind in unseren Preisangaben in unserem Onlineshop angegeben.

(3) Wir beliefern ausschließlich gegen Vorkasse.

(4) Du bist nicht berechtigt, gegenüber unseren Forderungen aufzurechnen, es sei denn, Deine Gegenansprüche sind rechtskräftig festgestellt oder unbestritten. Diese Beschränkungen des Rechts zur Aufrechnung git nicht für die Aufrechnung gegenüber Forderungen von uns, die aus demselben Vertrag wie die Aufrechnungsforderung stammen und die mit dieser in einem Gegenseitigkeitsverhältnis stehen (wie z.B. im Fall der Aufrechnung mit einer Schadensersatzforderung wegen mangelhafter oder verspäteter Lieferung gegenüber der Kaufpreisforderung für diese Lieferung).

§ 4 Werbegutscheine

(1) Im Rahmen verschiedener Aktionen werden Werbegutscheine ausgegeben.

(2) Werbegutscheine sind grundsätzlich an einen Zeitraum und einen Mindestkaufwert nicht preisgebundener Artikel gebunden. Mindestkaufwert ist der Bestellwert der nicht preisgebundenen Artikel nach Abzug des Werbegutscheins, aller Retouren und nicht lieferbaren Artikeln. Versandkosten zählen nicht zum Mindestkaufwert.

(3) Wird der Mindestkaufwert unterschritten, besteht kein Anspruch auf den Werbegutschein. Ein zuvor eingelöster Werbegutschein verliert nachträglich seine Gültigkeit, wenn z.B. durch eine Retoure der Mindestkaufwert nachträglich unterschritten wird.

(4) Auch bei Gültigkeitsverlust des Werbegutscheins bleibt der Kaufvertrag bestehen. Eine nachträgliche entstehende Forderung durch die Erlöschung des Werbegutscheins ist binnen 14 Tagen zu erstatten.

(5) Werbegutscheine können nur direkt bei Bestellung eingelöst werden. Eine nachträgliche Einlösung ist nicht möglich.

(6) Werbegutscheine sind eine freiwillige Leistung und können nur einmal pro Aktionszeitraum und Haushalt eingelöst werden.

(7) Werbegutscheine werden nicht ausgezahlt. Die Einlösung des Werbegutscheins für einen Geschenkgutschein ist nicht möglich.

(8) Werbegutscheine können nicht mit anderen Rabatt-/Gutscheinaktionen kombiniert werden.

§ 5 Lieferung

(1) Die Lieferfrist liegt zwischen drei (3) und fünf (5) Werktagen ab dem Zeitpunkt des Vertragsschlusses, soweit nichts Abweichendes vereinbart ist.

(2) Die gelieferten Artikel bleiben bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises in unserem Eigentum.

(3) Falls wir einen bestellten Artikel nach Abschluss eines Kaufvertrags mit Dir nicht oder nicht rechtzeitig liefern können, obwohl wir vor Vertragsschluss einen entsprechenden Einkaufvertrag mit einem Lieferanten geschlossen haben, sind wir berechtigt, uns von der Lieferverpflichtung zu lösen. Wir sind in diesem Fall verpflichtet, Dich unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit des Artikels zu unterrichten und Dir eine gegebenenfalls erbrachte Gegenleistung unverzüglich zu erstatten.

§ 6 Widerrufsrecht

(1) Wenn Du Verbraucher bist (also eine natürliche Person, welche die Bestellung zu einem Zweck abgibt, der überwiegend weder deiner gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann), steht Dir nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Widerrufsrecht von 14 Tagen zu.

Hinweis zu gesetzlichen Ausnahmen vom Widerrufsrecht:

Das Widerrufsrecht steht Dir nach den gesetzlichen Bestimmungen u.a. nicht zu bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher Maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind (§ 312g Abs. 2 Nr. 1 BGB), zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde (§ 312g Abs. 2 Nr. 2 BGB), zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde (§ 312g Abs. 2 Nr. 3 BGB), zur Lieferung von Ton-Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde (§ 312g Abs. 2 Nr. 6 BGB), zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen (§ 312g Abs. 2 Nr. 7 BGB).

§ 7 Sach- und Rechtsmängel

(1) Bei etwaigen Sach- oder Rechtsmängeln gelieferter Artikel stehen Dir unbeschränkt alle nach den gesetzlichen Bestimmungen bestehenden Rechte zu, jedoch mit der Maßgabe, dass für Ansprüche auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen die in § 8 vorgesehen Beschränkungen und Ausschlüsse gelten.

(2) Etwaige von uns gegebene Verkäufergarantien für bestimmte Artikel oder von den Herstellern bestimmte Artikel eingeräumte Herstellergarantien treten neben die Ansprüche wegen Sach- oder Rechtsmängeln im sinne von Abs. 1. Einzelheiten des Umfangs solcher Garantien ergeben sich aus den Garantiebedingungen die den jeweils gelieferten Artikeln beliegen.

§ 8 Haftung

(1) Wir Haften Dir gegenüber in allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen. In sonstigen Fällen haften wir – soweit in Abs. 2 nicht abweichend geregelt – nur bei Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllen die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung du als Kunde regelmäßig vertrauen darfst (so genannte Kardinalpflicht), und zwar beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren und typischen Schadens. In allen übrigen Fällen ist unsere Haftung vorbehaltlich der Regelung in Abs. 2 ausgeschlossen.

(2) Unsere Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, für übernommene Verkäufergarantien und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen und -ausschlüssen unberührt.

(3) Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen und Ausschlüsse gelten auch zu Gunsten unser gesetzlichen Vertreter, Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen.

§ 9 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Wenn Du die Bestellung als Verbraucher abgegeben hast und zum Zeitpunkt deiner Bestellung Deinen gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Land hast, bleibt die Anwendung zwingender Rechtsvorschriften dieses Landes von der in Satz 1 getroffenen Rechtswahl unberührt.

(2) Wenn Du Kaufmann bist und Deinen Sitz zum Zeitpunkt der Bestellung in Deutschland hast, ist ausschließlicher Gerichtsstand Lübeck; wir können jedoch auch vor einem anderen örtlich zuständigem Gericht klagen. Im Übrigen gelten für die örtliche und internationale Zuständigkeit die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.

Anbieterkennzeichnung:

ACTUMA KG, Hinter den Kirschkaten 1-3, 23560 Lübeck

Geschäftsführer: Irmin Garbers

Amtsgericht Lübeck HRA 9536 HL, Ust.-ID: DE327179549

Telefon: +49 451 29072556

E-Mail: info@actuma.de

Beschwerden und Streitigkeiten (VSBG)

Die EU-Kommission stellt eine Internetplattform für außergerichtliche Streitschlichtung bereit, die unter folgendem Link erreichbar ist: https://ec.europa.eu/consumers/odr/. Verbraucher haben die Möglichkeit, Streitigkeiten in Zusammenhang mit Deiner Online-Bestellung dort zu klären.

Wir sind grundsätzlich bereit, an einem kostenlosen, außergerichtlichen Schlichtungsverfahren der Universalschlichtungsstelle des Bundes – Zentrum für Schlichtung e.V., Straßburger Straße 8, 77694 Kehl, Deutschland, www.verbraucher-schlichter.de teilzunehmen.

Sofern dort keine Einigung erzielt wird, steht dem Kunden der Rechtsweg offen.